Du bist eine Göttin

Das Resultat deines Tests besagt, dass du von deinem Sub jederzeit erwartest, dass er dich verehrt und auf Händen trägt. Er soll keine Sekunde vergessen, wessen Sklave er ist und seine Haltung soll dies würdig und ansprechend zum Ausdruck bringen.

Du lässt niemals auch nur den geringsten Zweifel offen, dass du diejenige bist, aus dessen Hand er emotional und erotisch gefüttert wird. Er muss seinen Platz kennen und diesen auch zu schätzen wissen. Er soll mit seiner Verehrung zum Ausdruck bringen, dass er deine Schönheit, deine Anmut, deine Wesensart, deinen Charakter und deine Dominanz braucht wie das tägliche Brot.

Du legst enorm viel Wert auf tadelloses, galantes und charmantes Benehmen. Grobes und animalisches Verhalten widerstrebt dir. Was deiner nicht würdig ist, lässt du links liegen, wie einen Sack Kartoffeln. Dein Sklave muss einfach Stil haben und wissen, wo die Musik spielt. Zudem schulst du ihn vielleicht darauf, auf ein einziges Wort oder einen Blick zu erkennen, was du gerade willst. Er soll sich ganz auf dich konzentrieren und jeden Wunsch möglichst von den Augen ablesen können. Er fungiert als dein persönlicher Diener überall dort, wo du ihn brauchst und willst. Es soll ihm beispielsweise höchste Ehre sein, dir Lust zu verschaffen, ohne auch nur an sich selbst zu denken. Vielleicht unterstützt du ihn dabei, indem du ihn im Keuschheitskäfig keusch hältst.

Du bist besonders stolz auf dein Eigentum. Bietet sich eine Gelegenheit, machst du dir manchmal auch gerne eine Freude, indem du andere FemDoms ein wenig neidisch machst.  Dein Goldstück weiss genau, wie er sich zu benehmen hat, um dich noch mehr ins Rampenlicht zu rücken. Wehe jedoch, wenn er versagt und prompt in ein Fettnäpfchen tritt. Dann wird er deine echte Wut und Enttäuschung zu spüren bekommen.

Natürlich wirst du ihn bei gutem Benehmen ab und an belohnen, für seine tiefe Hingabe und Verehrung. Er muss vielleicht mit wenig auskommen, aber das was er bekommt, macht ihn dafür umso glückseliger und ist ihm Lohn genug für alle seine Bemühungen.

Es ist wichtig, dass du deinen Schwerpunkt Göttin zu sein hegst und pflegst. Dies gibt dir das Elixier und die Erfüllung, die du als FemDom brauchst.

Natürlich ist es nicht das einzige, was du als FemDom willst. In dir können sich eine Künstlerin, eine Reatkionsfetischistin, eine Erzieherin oder eine Amazone vereinen. Die Welt ist bunt und es bieten sich so viele Aspekte bei Femdom an. Diesen inneren Antrieb solltest du nicht unterschätzen. Was du als FemDom auch immer machst und gerne machst, binde diesen Aspekt der Verehrung stets mit ein.

Es spielt dabei keine Rolle, wie andere deinen Anspruch auf Verehrung werten. Sich mit dir messen zu wollen, könnte nur die eigenen Unzulänglichkeiten zu Tage fördern und einen gewissen Neid auf deine konsequente, würdevolle und selbstsichere Haltung aufkommen lassen. Egal woher das kommt, kümmere dich nicht darum. Vielleicht scherst du dich sowieso nicht um die Meinung anderer über dich, dann umso besser.

Du bist zweifelsfrei eine starke, selbstsichere und selbstbewusste FemDom, die genau weiss, was sie will und braucht. Solltest du jedoch ein offenes Ohr brauchen bei einem akuten Problem, ich biete ein Coaching an, und auf der Homepage kannst du jederzeit eine Frage stellen, welche ich gerne beantworten werde. Natürlich bleibst du Inkognito, mit dem Vor- oder Nicknamen, den du angibst.

Ich hoffe der Test hat dir Spass gemacht. Nun wünsche ich dir weiterhin viel Glück und alles Gute in deinem Leben als FemDom. Besuche mich wieder!

Herzliche Grüsse

Lady Rose

PS: Schreibe mir, was dich bewegt und klicke auf den Button rechts. Ich würde mich über ein kurzes Feedback sehr freuen.

Deine Nachricht ist mir wichtig - und du bekommst von mir garantiert eine Antwort.

Schreibe mir, was dich bewegt! Dafür danke ich dir herzlich.

Schreibe mir, was dich bewegt!

Abonniere den Newsletter für spannende Infos:

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.