Gehört die finanzielle Abhängigkeit immer zu einer Femdom- respektive FLR-Beziehung?

Alfredo fragt

Meine Frage an Sie Lady Rose ist: Soll ich auch die finanzielle Herrschaft ganz an meine Maitresse abgeben? Ich habe ihr immer Zugang zu allen meinen Konten gegeben, sie hat alle Kreditkarten als Partnerkarte, aber die Finanzgeschäfte erledige ich. Gehört die finanzielle Abhängigkeit immer auch zu einer Femdom- respektive FLR-Beziehung? Wir danken Ihnen für Ihren Rat. Meine Maitresse habe ich über meinen Brief an Sie selbstverständlich informiert.

Herzlich, devote Grüße und noch einmal die besten Wünsche für das Neue Jahr
devoter Diener Alfredo

Lieber Alfredo,

Deine Frage berührt einen wichtigen Punkt. Ich kann sofortige Entwarnung geben: finanzielle Abhängigkeit muss nicht Teil einer FLR oder einer Femdombeziehung sein. Bei einer FLR kann die Dame über folgende Lebensbereiche die Führung inne haben: Erotik, Finanzen, Haushalt, Freizeit und Lebenssituation. Keiner dieser Bereiche ist höher zu bewerten als ein anderer. Wenn allein einer dieser Bereiche unter der Kontrolle der Herrin des Hauses steht, ist es eine FLR. Eine FemDom wird besonders im Bereich Erotik aktiv sein, kann aber sämtliche andere Lebensbereiche dominieren wollen.

Was möchte deine Maitresse?

Deine Maitresse muss sich von niemanden irgendetwas diktieren lassen. Sie soll sich nicht genötigt fühlen, über einen Bereich zu regieren, der ihr keinen Spass macht, egal woher der Anspruch kommt. Ratgeber und Bücher oder die Meinung anderer FemDoms oder Malesubs sind nicht relevant. Es ist nur wichtig herauszufinden, wessen Idee es in eurer FLR ist, die gesamte Macht über die Finanzen abzugeben oder zu erhalten. Ist es deine Intension Alfredo oder ist es der Wunsch deiner Maitresse. Letztlich müssen beide mit der Entscheidung zufrieden sein, die diesbezüglich gefällt wird.

Verschiedene Formen finanzieller Kontrolle

Könnte es sein, dass es deiner Maitresse genügt, dass sie Zugang zu den Konten und Informationen hat? Vielleicht liegt ihr wenig daran, sich um finanzielle Dinge zu kümmern und diese sind ihr mehr Last als Freude. In diesem Fall wird es ihr Auftrag an dich sein, dass du dich weiterhin um die Finanzgeschäfte selbst kümmerst. Sie kann dir beispielsweise befehlen, um ihre Einwilligung für Ausgaben zu bitten, welche eine bestimmte Summe überschreiten. Genauso kann sie jederzeit einfordern, dass du sie über die finanzielle Lage akribisch informierst. So gesehen ist es eine gute Mischung von Vergnügen und Entlastung für deine Lady.

Ist es jedoch ihr Ziel und ihr Wunsch, die gesamten Finanzen in die Hand zu nehmen, so ist es an dir, dich zu fügen und es ihr zu überlassen. Hier stellt sich die Frage des Vertrauens. Vertraust du ihren Fähigkeiten? Kannst du es einfach geschehen lassen, dass deine Maitresse mit deinem Verdienst macht was ihr beliebt? Falls du dich damit schwertust, wäre es eine interessante Aufgabe für dich, dich in Sachen geführt werden zu schulen und an deinem Vertrauen zu deiner Maitresse zu arbeiten.

Allgemein zu den Regeln innerhalb einer FLR oder Femdombeziehung

Die Regeln können nie von aussen diktiert werden, sondern sie spiegeln immer nur die Dynamik der Beziehung wider, in der man lebt. Es kommt auf die Charaktere an und auf die Fähigkeiten der Protagonisten. Ebenso spielen die Neigungen eine Rolle und sind Teil des ganzen Gefüges. Keine FLR oder Femdombeziehung ist gleich wie die andere, die Regeln können komplett unterschiedlich sein. Es ist wichtig, nach und nach mehr Sicherheit und Gelassenheit zu finden, sowohl in der Rolle der dominanten Dame wie auch in der Rolle des devoten Parts. Nur das Wechselspiel innerhalb der Beziehung ist entscheidend. Ob die finanzielle Abhängigkeit erwünscht ist oder nicht, ist so gesehen ein Detail.

In diesem Sinne wünsche ich deiner Maitresse und dir weiterhin viel Glück in eurer FLR

Lady Rose

Klicke hier, um einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare

Deine Nachricht ist mir wichtig - und du bekommst von mir garantiert eine Antwort.

Schreibe mir, was dich bewegt! Dafür danke ich dir herzlich.

Schreibe mir, was dich bewegt!

Abonniere den Newsletter für spannende Infos:

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.